Schloss mit Schlosspark

Landgräfliche Gartenlandschaft
Erfahren Sie mehr über die Landgräfliche Gartenlandschaft, über die einzelnen Anlagen und werfen Sie einen Blick zurück in die Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung Die Broschüre „Die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg v. d. Höhe.“ aus dem Jahr 2014 gibt einen umfassenden Überblick über die einzelnen Anlagen der Landgräflichen Gartenlandschaft. Sie ist kostenfrei erhältlich gerne stellen wir Ihnen diese bei Anreise zur Verfügung.
Die Landgräfliche Gartenlandschaft stellt in Deutschland ein in ihrer Form einmaliges Ensemble dar: Vom Schlosspark bis zum Limes im Taunus reihen sich entlang der Tannenwaldallee und Elisabethenschneise 13 Einzelanlagen wie Perlen an einer Schnur. Der Schlosspark wurde im Sinne der Gartenkunst angelegt, ebenso die „Prinzengärten“.
• Das Schloss mit Schlossübergang
• Der Ehemalige Englische Garten
• Der Ehemalige Louisgarten
• Der Gustavsgarten
• Der Ehemalige Ferdinandsgarten und Kreuzallee/ Akazienallee
• Der Kleine Tannenwald
• Tannenwaldallee mit Elisabethenschneise, das Heuchelheimer Hohlfeld und die Carolinenbrücke
• Der Ehemalige Philippsgarten

Der zukünftige “Neue Philippspark” Gestaltete Landschafts- und Waldparks sind die Einzelanlagen im „Großen Tannenwald“.
• Der Lustwald „Die Große Tanne“ mit Gotischem Haus
• Die Buschwiesen, Forellenteich, Neuer Teich
• Der Forstgarten
• Der Hirschgarten
• Der Landschaftspark Elisabethenschnei 

Kostenlose Infos bei Anreise im Zimmer

Weitere Freizeitangebote