Wanderwege

Wanderweg zum Kletterpark im Taunus

Großer Feldberg mit Brunshildisfelsen
Der Große Feldberg ist mit einer Höhe von 881 Metern über NN der höchste Berg des Taunus und einer der markantesten Mittelgebirgsgipfel Deutschlands. Er zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Ein herrlicher Blick in die Metropolregion Rhein-Main-Main und als Kontrast ins grüne Hinterland belohnen Besucher für den Aufstieg. In schneereichen Wintern sind die Hänge des Berges fest in der Hand von Schlittenfahrern und Skilangläufern. Im übrigen Jahr sorgt das angenehme Klima, das den Berg umgibt, für regen Betrieb auf den zahlreichen Wander und Radwegen, die gut ausgeschildert in Richtung des unbewaldeten Plateaus des Gipfels führen.

Limeserlebnispfad und Römerkatell Saalburg mit Landgasthof Saalburg
Der Limeserlebnispfad im Hochtaunus, der sich über 33 km entlang des Taunus-Hauptkammes von Glashütten bis nach Ober-Mörlen erstreckt, zählt zu den schönsten und spannendsten Wanderwegen der Region. Der Weg wurde bereits im Jahr 2012 vom Deutschen Wanderverband als “Qualitätsweg” ausgezeichnet. In den Jahren 2015 und 2018 wurde dieser Status bestätigt. Auf dem Weg, der stets entlang des Obergermanisch-Raetischen Limes verläuft und atemberaubende Ausblicke bietet, werden die Spuren des römischen Erbes im Taunus sichtbar. Vor allem die Reste der kleinen und großen Kastelle sowie die zahlreichen Wachtürme gilt es zu entdecken. Insgesamt sorgen rund ein Dutzend Bauwerke dafür, dass Geschichte lebendig wird. Hinzu kommen zahlreiche Info-Tafeln. Im Mittelpunkt der beeindruckenden historischen Anlagen steht sowohl räumlich als auch inhaltlich das Römerkastell Saalburg, welches das einzige vollständig rekonstruierte Römerkastell weltweit ist und mit einem tollen Museum sowie einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm besticht.

Der Hirschgarten
In Bad Homburg lebten einst viele jagdbegeisterte Landgrafen. Bereits im 17. Jahrhundert besaßen sie einen kleinen Wildpark und legten den neuen „Thiergarten“ 1821 an. Dazu gehörte Damwild mit dem Sie dieses Waldstück besetzten. Schon bald wurde aus dem „Thiergarten” der „Hirschgarten“, ein wunderschönes bürgerliches Ausflugsziel der Bad Homburger. Heute gehört der Hirschgarten zu den beliebtesten Ausflugszielen Bad Homburgs. In der idyllischen Parklandschaft lässt es sich zu jeder Jahreszeit, vor allem aber bei hochsommerlichen Temperaturen, wunderbar aushalten. Das Highlight des kleinen Naherholungsgebietes ist das zahme Damwild, das Groß und Klein gleichermaßen entzückt.

Der Herzberg
Der Herzberg im Taunus ist mit 591,4 m ü. NN der hohe Südostsporn der benachbarten Erhebungen Kieshübel und Roßkopf im Taunus. Er liegt bei Dornholzhausen im hessischen Hochtaunuskreis in nächster Nähe zu Bad Homburg. Wir nennen ihn deshalb „unseren Hausberg“. Der Berggasthof Herzberg ist ein uriges und noch ursprüngliches Wanderlokal mit hessischen Spezialitäten. Hier lohnt sich die Einkehr um die Wanderung Revue passieren und einen schönen Tag in der Natur ausklingen zu lassen.

Kostenlose Infos bei Anreise im Zimmer

Weitere Freizeitangebote