Aktuelles rund um das Hotel Villa am Kurpark

In unserer restaurierten Villa aus dem 19. Jahrhundert wohnen Sie an der stilvollen Kaiser-Friedrich-Promenade im Zentrum von Bad Homburg, direkt am Kurpark. Kostenlose Parkplätze stehen Ihnen hier zur Verfügung. Neben unser ausgezeichneten Lage finden Sie viele Freizeitmöglichkeiten in der Näheren Umgebung. 

Freizeit und Urlaub in und um Bad Homburg – Wellness und Entspannung

Wellness und Entspannung für unsere Hotelgäste

In der Kurstadt Bad Homburg entspannen

 

Princess Eliza in Bad Homburg

Princess Eliza in Bad Homburg

Das ist Prinzessin Elisabeth von Großbritannien und Irland, durch ihre Heirat Landgräfin von Hessen-Homburg. Im Familienkreis wurde sie liebevoll Eliza genannt. Sie stammte aus dem englischen Königshaus und hat viele Spuren in Bad Homburg hinterlassen. Demnächst wird es dazu eine Sonderausstellung im Schloss geben. 

Ist das nicht ein schöner Anlass für einen Besuch in unserer Stadt? Eine Übernachtung in Elizas Gemächern können wir Ihnen dazu zwar leider nicht anbieten, aber Prunk und Flair vergangener Zeiten findet man auch heute noch viel in unserer Stadt und insbesondere auf der Promenade. Dort ist auch unser Hotel ansässig und majestätisch verwöhnen können wir auch! Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Mehr Informationen zur Ausstellung 

 

Bad Homburg ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Ob zur Entspannung, Erholung, zu aktuellen kulturellen Ereignissen oder einfach nur um die Seele baumeln zu lassen. Von unserer Villa aus genießen Sie Ihre Zeit im stilvollen Ambiente und sind zu Fuß in wenigen Minuten in der Stadt, dem Kurpark, den ständig wechselnden Kulturprogrammen, der Thaunus Therme, der Fußgängerzone, dem Casino und vielem mehr.Für alle Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Freizeit und Urlaub in und um Bad Homburg – Für Naturfreunde und Sportliche

Abwechslung für Naturliebhaber und Sportliche

Bad Homburg hat viel zu bieten 

Ob wandern und rasten, Erkundungstouren oder sportlicher Ausgleich: Bad Homburg bietet ein abwechslungsreiches Angebot für jedes Alter: Schwimmen und relaxen, Wellness und Wohlfühlen, Natur und Action – bei uns sind Sie herzlich Willkommen!
Die Villa am Kurpart ist der ideale Ausgangspunkt für ein abwechslungsreiches Programm!

Wandern, Schlemmen und relaxen – Tipp I:

Herzberg-Tour mit Einkehr im Berggasthof und Abschluss in der Taunus Therme.

Starten Sie am Hirschgarten (Wanderparkplatz/Bushaltestelle Hirschgarten – Linie 1+11) den knapp 4km langen Weg auf unseren Hausberg. Oben angekommen können Sie die Aussicht und ein gutes Mahl im Berggasthof genießen. Frisch gestärkt geht es dann auf den Rückweg. Wer noch nicht genug hat, kann kleine Abstecher zum Marmorstein und/oder zum Bleibeskopf unternehmen und wer lieber erst am Ende der Tour einkehren möchte, für den empfiehlt sich der Hirschgarten. Dort können Sie im Gastraum oder auf der Terrasse mit Blick auf das Hirschgehege speisen. Anschließend haben Sie sich etwas Erholung verdient. Wie wäre es mit einem Besuch in der Taunus Therme. Sie ist fußläufig vom Hotel aus zu erreichen und bietet Innen- und Außenbecken, Sauna und einiges mehr. 

 

Kultur-Tipp II: 

Bad Homburg zu Fuß erkunden.

Durch den Kurpark über die Fußgängerzone, über die Dorotheenstraße in den Schlosspark. Von dort aus durch die Altstadt, zum Jubiläumspark und den nahen Höllsteinpark im Homburger Stadtteil Kirdorf. Von dort aus geht es weiter ein Stück durch „den gutbetuchten“ Hardtwald und über den Seulberger Grenzweg zurück in den Kurpark. Mindestens zwei Stunden werden Sie für diese Tour benötigen. Da es jedoch so vieles unterwegs zu entdecken gibt, sollten Sie unbedingt die doppelte Zeit einplanen (https://www.ich-geh-wandern.de/stadtrundgang-bad-homburg-taunus). Wie wäre es zur Belohnung mit einem Besuch im Seedammbad und einem anschließenden Abendessen in einem unserer viele Restaurants? Wenn Sie uns verraten, worauf Sie Appetit haben, reservieren wir gerne für Sie!

Feldberg und Römer -Tipp III: 

Großer Feldberg und Limeserlebnispfad

Mit dem Bus zum Großen Feldberg hinaus und die Aussicht vom sagenhaften Brunhildisfelsen aus genießen. Wenige Meter unterhalb gelangt man auf den Limeserlebnispfad, der insgesamt rund 33km lang ist. Von hieraus empfiehlt sich die Strecke bis zum Römerkastell Saalburg, das sind gut 10 km mit herrlicher Aussicht. Überall entlang des Weges finden sich Schautafeln, Überreste der Limes-Wachtürme, das Kleinkastell Heidenstock und am Wegesende das eindrucksvolle Kastell Saalburg. Einkehren können Sie im Landgasthof Saalburg. Anschließend geht es mit dem Bus von dort aus zurück, oder nochmal rund 3 km bergab bis in den Bad Homburger Ortsteil Dornholzhausen, von wo aus ebenfalls ein Bus zurück in die Innenstadt fährt. Zum Abschluss dieses „römischen Tages“ lockt die Taunus Therme zum Entspannen.

Wald und Wasser -Tipp IV: 

Spaziergang zu Kletterpark und Seedammbad

Wie wäre es mit einem Ausflug zum Kletterpark im benachbarten Friedrichsdorf? Von unserem Hotel aus sind es nur knapp 4 km durch den Kurpark und den Hardtwald dorthin, ein wirklich schöner Weg. Dort angekommen können Sie zwischen den Bäumen in luftigen Höhen schweben und Ihren Mut unter Beweis stellen. Nach einer kurzen Einweisung geht es hinauf auf die Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Besonders die Rutsche mach allen Spaß! Auf dem Rückweg könnten Sie einen Abstecher ins Seedammbad unternehmen und einen sportlich, spaßigen Tag im kühlen Nass ausklingen lassen.

Freizeit und Urlaub in und um Bad Homburg – Für Familien

Alles was Familien und Kinder lieben

Bad Homburg hat viel zu bieten 

Freizeitpark und Landleben zum Anfassen, einzigartige Zoo-Erlebnisse und Waldtieren näher kommen: all das ist ganz in der Nähe möglich . Sie sehen: Großstadtnähe, städtosches Kleinstadtflair und Landleben sind durchaus kombinierbar.
Die Villa Am Kurpart ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen!

Freizeitpark und Landleben – Tipp I:

Besuch in der Lochmühle

Einmal Getreidemühle & Bauernhof – heute ein bunter Freizeitpark mit vielen kindgerechten Fahrt- und Kletterattraktionen und landwirtschaftlichem Flair – das erwartet Sie im Freizeitpark Lochmühle. Für einen Besuch dürfen Sie getrost einen ganzen Tag einplanen, denn es gibt viel zu entdecken, zu bespielen und auch zu streicheln.

Ein besonderes Zoo-Erlebnis – Tipp II: 

Der Opelzoo – ein Besuch lohnt sich

Der große Zoo in unserer Nachbarstadt Kronberg ist für Groß und Klein einen Besuch wert. Der Rundweg an den vielen Tiergehegen lädt zum vergnügliche Spaziergang ein, im Streichelzoo gilt es das Futter unter den vorwitzigen Ziegen gerecht zu verteilen und auch auf den großen Spielplätzen gibt es viel zu erleben.
Im Zoo-Restaurant Sambesi kann man sich stärken oder man kehrt im gehobenerem Restaurant Lodge ein, das den Besuchern einen atemberaubenden Blick über die Anlage „Afrika-Savanne“ bietet. Außerdem können auch Grillhütten reserviert werden und Picknickplätze sind ebenfalls in großer Anzahl vorhanden.

Kultur-Tipp III: 

Hirschgarten und Forellengut

Sie reisen mit kleineren Kindern und möchten gerne eher kurze Touren im Wald erleben? Dann bietet sich z.B. ein Spaziergang vom Hirschgarten zum Forellengut an. Am Hirschgarten können die Tiere beobachtet werden und eine Minigolf-Bahn lädt zum Wettkampf ein. Von dort aus sind es nur knapp 2 km zum Forellengut. Dort können Sie Wildschweine bestaunen und auf dem weitläufigen Gelände läuft auch allerlei Federvieh zwischen den Zuchtbecken herum. In der an den Wochenenden geöffneten hauseigenen Gastronomie können Sie frisch gefangene Spezialitäten genießen. Alternativ lohnt sich auch ein Besuch im Hirschgarten Restaurant.

Freizeit-Urlaub-Bad Homburg-Kultur-Geschichte

Hier kommen Kulturfans auf ihre Kosten

Kultur-Tipp I:

Stadt-Bummel/Führung, Altstadt-Besuch, Dinner, Kurtheater oder Kino.

Freitags um 15 Uhr startet die öffentlich Stadtführung am Kurhaus Bad Homburg, an anderen Tagen können Sie sich auch allein auf eine Tour durch unsere Stadt begeben, wir geben Ihnen Informationen mit auf den Weg. Schauen Sie auch in unserer Altstadt vorbei und entdecken Sie individuelle Geschäfte. Anders, als auf der prachtvollen Kaiser-Friedrich-Promenade oder der gut besuchten Louisenstraße, geht es hier ganz beschaulich zu. Gemütliche Bistros und Restaurants an der Weed laden zum Essen ein, so lässt sich ein ereignisreicher Tag gut ausklingen. Wenn Sie Lust auf Unterhaltung am Abend haben, schlagen wir Ihnen z.B. einen Besuch im Kurtheater oder im Kino vor. Gerne prüfen wir für Sie, welche Kultur-Angebote es zum Zeitpunkt Ihres Besuches bei uns gib. 

Kultur-Tipp II: 

Brunnentour im Kurpark mit Konzert am Musikpavillon und Besuch der Spielbank.

Entdecken Sie die zahlreichen Heilquellen unserer Stadt im Kurpark und probieren Sie die verschiedenen Wasser aus. Wenn Sie gegen 15 Uhr am Musikpavillon vorbeikommen, können Sie den Klängen des Orchesters lauschen und unseren Park mit allen Sinnen genießen. Für den Abend legen wir Ihnen ein Dinner z.B. im Spielbank Restaurant Le Blanc ans Herz, anschließend können Sie Ihr Glück an den Spieltischen auf die Probe stellen.

Kultur-Tipp III: 

Schloss mit Schlosspark, Landgräfliche Gartenlandschaft, Einkehr im Hirschgarten, Entspannung im Kur Royal.

Wie Perlen an einer Schnur reihen sich die zum Teil wieder hergestellten kleinen Gartenoasen der landgräflichen Familie an der Tannenwaldallee entlang auf. Vom Schloss bis zum Hirschgarten sind es gut 4km mit mäßigem Anstieg, viel Natur und interessanten Informationen. Die kleine Zeitreise ist auch für Kinder gut zu bewältigen und zum Abschluss können im Hirschgarten die grazilen Tiere bewundert werden. Wer keine Lust auf den Rückweg zu Fuß hat, kann nach einer Stärkung im gleichnamigen Restaurant auch den Bus zurück nehmen. Majestätisch könnte der Tag mit einem Besuch im Kur Royal Day Spa ausklingen, lassen Sie sich verwöhnen!

Hölderlin-Bad-Homburg

Erkunden Sie zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins Wege.

Erkunden Sie zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins Wege. Friedrich Hölderlin (1770 – 1843) lebte und arbeitete von 1798 bis 1800 in der kaiserlichen Kurstadt Bad Homburg. Bei seinem Studienfreund Isaac von Sinclair.

Nach einigen Reisen, die den Dichter unter anderem in die Schweiz und nach Südfrankreich führten kam er 1804 nach Bad Homburg zurück. Sinclair, der mittlerweile Hessen-Homburger Regierungschef geworden war, verschaffte ihm eine Anstellung als Hofbibliothekar Es war eine wichtige und bedeutende Zeit für den Dichter. Nach der Verhaftung Sinclairs wegen Hochverrat zerbrach der Dichter psychisch und man verbrachte Hölderlin gewaltsam in das Universitätsklinikum nach Tübingen. Bis zu seinem Tode galt der Dichter als Wahnsinnig.

Wer den großen Dichter auf unkonventionelle Art und Weise entdecken und sich ihm an der frischen Luft nähern möchte, kann die Route „Bad Homburg Hölderlin“ in der “Stempelpass-App” auswählen und seinen Spuren folgen. Abgerundet wird der philosophische Ausflug mit einer Übernachtung in unserem stilvollen Hölderlin-Zimmer.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an der Rezeption darauf an.

Veröffentlichungen

Zu unserem Hotel

Unser Jugendstil-Hotel bietet eine einzigartige Kulisse für Ihre Hochzeit. Genießen Sie einen einmaligen Tag in einem einmaligen Ambiente!